TRITON

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Zubehör

Informationen

Wie können die Installationen in zwei Verteilern verbunden werden? Die übliche Methode, d. h. das Ziehen der Kabel durch die Öffnungen im Dach oder Boden ist sehr aufwendig, langwierig und die Kapazität dieser Durchlässe oft unzureichend. TRITON hat eine einzigartige patentierte Lösung für seine Schränke entwickelt – den Verbindungsrahmen. Dieser ersetzt für Installationen an nebeneinander stehenden Verteilern deren Türen und vervielfacht die Kapazität und den Komfort der Kabelführungstrassen zwischen den Schränken..

Herausbrechbare Blenden

Die Kabeldurchführungen haben herausbrechbare Blenden. Diese können, wo Kabel geführt werden sollen, einfach entfernt werden. Die Rahmenkonstruktion gewährleistet den Schutz der Kabel unter Beibehaltung des Biegungsradius bei LWL-Kabeln.

Große Kapazität

Wir bieten Verbindungsrahmen für ausgewählte Standverteilerabmessungen, und dies in zwei Ausführungen. Die 75 mm tiefe Version bietet Kabeldurchlässe von 150 x 35 mm, die 115 mm tiefe Version sogar von 150 x 75 mm. Der gebräuchlichste Verbindungsrahmen für 42HE-Schränke hat auf jeder Seite 6 dieser Kabeldurchlässe.

Bequeme Organisatione

Der Rahmen wird standardmäßig ohne Tür und in zerlegter Form geliefert. Nach dem Ausheben der Türen aus den Scharnieren ist die Kabelverlegung zwischen Verteilern ein Kinderspiel. Sie legen die Kabel nur in die vorbereiteten Durchgänge. Der Verbindungsrahmen kann auch an bereits bestückten Verteilern installiert werden.

Kabelrinne

Müssen Sie Verteiler verkabeln, die nicht direkt nebeneinander stehen? Auch das ist mit dem Verbindungsrahmen kein Problem. Es genügt, oben eine Kabelrinne zu installieren, uns Sie können mehrere Verteiler nach Bedarf umgehen. Nach Schließen der Abdeckungen und Türen sind alle Kabel vor dem Zugriff Unbefugter geschützt.

Der Verbindungsrahmen ist unter PUV 2012-26482 patentiert.

Fotogallerie

Trennrahmen ohne Durchänge

Vor allem bei 800 mm breiten Verteilern ist es wichtig, dass die durch die Tür kommende Kühlluft effektiv zu den installierten Komponenten geleitet wird. Der Trennrahmen verhindert, dass sie an den vertikalen Rasterschienen entlang strömt. Er wird zwischen die Vertikalen und den Schrankrahmen montiert und dieser Bereich durch die Bürstendichtung am Rand perfekt gesichert. Er wird zusammen mit der vertikalen Rasterschiene verschoben, die in der Schranktiefe immer noch beliebig befestigt werden kann. Dank dessen wird der Anwender bei der Auswahl seiner Technologie nicht eingeschränkt.

Trennrahmen mit Durchängen

Die Version mit zusätzlichen 19“-Positionen erhöht die Installationskapazität des Schrankes um bis zu 6 Positionen von 1 HE oder ermöglicht die Kabeldurchführung durch den Trennrahmen in den hinteren Teil des Schrankes.

Lieferung und Montage

Das Set des Trennrahmens enthält alle notwendigen Komponenten und Montagematerial. Die Einzelteile des Rahmens werden mit Tap-Tite-Schrauben an der Außenseite der vertikalen Leisten installiert. Zum Lieferumfang des Rahmens mit zusätzlichen 19“-Positionen gehören auch Blindplatten mit Kunststoffclips.

Fotogallerie

Blindplatte mit Clips

Eine Blindplatte ist das Zubehör, was in Datenzentren zwecks Zugriff auf die installierten Komponenten am häufigsten abgebaut wird. Deshalb bieten wir eine Version mit Kunststoff- clips, die ohne Werkzeug blitzschnell abgenom- men und wieder an ihren Platz gesetzt werden kann
(RAB-ZP-X92-A1).

Kunststoffbügel

Die Vertikalen der RDA-Verteiler sind für die einfache Montage von Kunststoffbügeln im Raum neben den Rasterschienen vorgesehen, wo sie die 19“-Installationen nicht beeinträchtigen. Montage und Demontage ist ganz einfach und schnell und das Kabelmanagement bei jeder Installationsänderung möglich (RAB-MS-X21-X1)

Einsatz 23“/21“ und 21“/19“

In den 800 mm breiten Triton-Schr.nken k.nnen die vertikalen Rasterschienen nicht nur im Abstand von 19“, sondern auch von 21“ und sogar 23“ eingebaut werden. In diesem Fall ist für eine klassische 19“-Installation eben dieser Einsatz notwendig (siehe Abschnitt Fachb.den).

RAX-ZV-X1x-X1

Stütze für Kabeltrassen für Triton-Verteiler, Höhe 150 mm.

RAX-DR-X11-X1

PDU-Halterung 1HE (1 Paar). Diese ist nur für RTA-, RDA-Verteiler bestimmt.

RAX-DR-X12-X1

PDU-Halterung 2HE (1 Paar). Diese ist nur für RTA-, RDA-Verteiler bestimmt.

RAX-DR-X13-X1

1HE PDU-Halterung für Verteiler RMA-, RZA-, 800 mm (ein Paar)

RAB-UP-X23-A1, RAC-UP-X23-A1

19“-Serverbasisstation 3HE,750 mm, Tragkraft 45 kg.

  • Beipack
  • Schrauben M6 x 10 ……………………… 8x
  • Kunststoffunterlegscheiben ……………….. 8x
  • Käfigmuttern M6 ………………………………. 8x

RAB-VP-H10-X1

Vertikales Kabelführungspanel 10 HE – Kammschiene für 800 mm breite Verteiler, RAL 9005.

RAB-VP-O10-X1

Klappbare abnehmbare Blende für vertikales Kabelführungspanel RAB-VP-H10-X1.

RAX-NZ-X30-X1

Klebefolie für Gittertüren Luftdurchlass 80% – 6?mm,47 HE – Standverteiler (690 x 2090?mm) dient zum Verblenden der Perforation bei vorübergehend nicht genutzten Verteilern in Datenzentren.

Steckdosenleisten

Steckdosenleisten können direkt am Schrankrahmen installiert und somit wertvoller Platz gespart werden. Sie behindern dank der durchdachten Schrankkonstruktion auch ausziehbare Server in 600 mm breiten Verteilern nicht.

Intelligente Steckdosenleisten

Kombination von Stromab-, -eingängen und Managementniveau lt. Kundenbedarf.
Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihren Händler.
Diese Steckdosenleisten sind für die Montage am Schrankrahmen der RDA-Verteiler bestimmt. Je nach Managementtyp können die elektrischen Grundgrößen, ggf. auch die Temperatur, Feuchtigkeit etc. überwacht werden. Die höheren Ausführungen der Steckdosenleisten ermöglichen beispielsweise eine Verknüpfung mittels Schnittstelle und Schaltung der einzelnen Ausgänge. Standard ist die Kommunikationsmöglichkeit mittels IP-Protokoll, SNMP, Internetschnittstelle und die Integrationsmöglichkeit in Überwachungssysteme.